Quick Links

Comparative Law News

LIBRARY: Free on-demand digitizing at the Berlin State Library (books published between 1701 and 1902)

(Image Source: Staatsbibliothek zu Berlin
Forum Historiae Iuris reports the possibility for researchers to have legally relevant material digitized, thanks to a fund created for the next three years

Full entry (in German):

Insbesondere die zu rechtshistorischen Themen Forschenden möchte der Fachinformationsdienst für internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung exklusiv einladen, sein kostenfreies Serviceangebot zur On-Demand-Digitalisierung von rechtswissenschaftlich relevanten Texten aus dem gemeinfreien Bestand der Staatsbibliothek zu Berlin zu erproben.
Zentrale Aufgabe des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft an der Staatsbibliothek zu Berlin eingerichteten Fachinformationsdiensts für internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung ist es, die wissenschaftlichen Aktivitäten der juristischen Fachcommunity an universitären wie außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Deutschland mit nachfrageorientierten Informationsdienstleistungen zu unterstützen.
Insbesondere die zu rechtshistorischen Themen Forschenden möchte der Fachinformationsdienst daher exklusiv einladen, ²DoD zu erproben – sein kostenfreies Serviceangebot zur On-Demand-Digitalisierung von rechtswissenschaftlich relevanten Texten aus dem gemeinfreien Bestand der Staatsbibliothek zu Berlin.
Sollten Sie im Rahmen der Durchführung oder Beantragung eines historisch orientierten Forschungsvorhabens Zugriff auf Quellenwerke aus dem – gerade im Bereich der europäischen Rechtsgeschichte außerordentlich dichten – Bestand der Staatsbibliothek zu Berlin benötigen, so steht Ihnen in den kommenden drei Jahren ein Fonds zur Verfügung, aus dessen Mitteln die Umsetzung Ihrer Digitalisierungswünsche ermöglicht wird.
Bitte beachten Sie, dass dieses Angebot mit Blick auf die umfänglichen Digitalisierungskampagnen der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Bereich der im deutschen Sprachraum des 16. und 17. Jahrhunderts erschienenen Drucke vorläufig nur für zwischen 1701 und 1920 erschienene Werke gilt und zudem weiteren Restriktionen unterworfen ist.
Nähere Informationen zu den Nutzungsbedingungen dieses kostenfreien Serviceangebots sowie einen Direktlink zum Antragsformular finden Sie bitte unter: http://vifa-recht.de/intr2dod
Über das allgemeine Profil des Fachinformationsdiensts für internationale und interdisziplinäre Rechtsforschung orientiert Sie das entsprechende Webangebot der Staatsbibliothek zu Berlin: http://staatsbibliothek-berlin.de/recherche/fachgebiete/rechtswissenschaft/
More information on
Catégories: Comparative Law News

JOURNAL: Comparative Legal History Vol. 2, Issue 2: Special Issue, 'The Great War and Private Law' (eds. Michael Lobban & Willem H. van Boom)

(image source: Hart)

The second issue of Comparative Legal History's second volume, a theme issue on 'The Great War and Private Law' (eds. Michael Lobban and Willem H van Boom) has just appeared.

Research articles:
  • "Introduction" (Michael Lobban) 
  • "The Great War and Private Law: A Delayed Effect" (David Deroussin) 
  • "The Effects of World War I on Austrian Private Law" (Martin P. Schennach) 
  • "The Great War and the Reorientation of Italian Private Law" (Carlotta Latini) 
  • "Private Law, Judge-Made Law and Heimatfront" (Hans-Peter Hafermap) 
  • "English Contract Law and the Great War" (Catherine MacMillan) 
  • "The Great War and Dutch Contract Law" (Willem H van Boom)
Review article:
  • Comparative Legal Histories, Pluralities, and Empires (Seán Patrick Donlan)
Book reviews

Access all articles on IngentaConnect.
Catégories: Comparative Law News

Pages